Chronische Wunden

Mit Biochirurgie (Madentherapie) bringen wir chronische Wunden zur Heilung. Die medizinischen Larven helfen dem Körper durch ihr Sekret beim Reinigen der Wunde und beim Wundverschluß. Biochirurgie ist ein schmerzfreies Verfahren.

VAC-Systeme (Vakuumverbände) bringen bei chronischen Wunden eine erheblich verkürzte Heildauer im Vergleich zur offenen Wundbehandlung. Die Wunde wird mit medizinischem Schaumstoff bedeckt und mit einer Folie versiegelt, dann wird eine Unterdruckpumpe angelegt. So wird die Wunde gereinigt und zur Heilung angeregt.

Hautverpflanzungen sind oft erforderlich, wenn eine chronische Wunde verschlossen werden soll. Die Haut wird mit einem Spezialmesser hauchdünn z.B. vom Oberschenkel entnommen und verpflanzt. So können auch größere Wunden schnell mit eigener Haut geschlossen werden

PD Dr. med. Wolfgang Dietz

Ärztlicher Direktor