Veranstaltungen für Patienten

Rund ums Kniegelenk – Gelenkerhalt und Gelenkersatz

18:00 Uhr
Referenten:
Dr. med. Bertram Regenbrecht, Markus Fröhlich
 
Veranstaltungsort:
MartinsSaal
der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH
Moorhauser Landstraße 3a
28865 Lilienthal

Narben- und Leistenbruch

18:00 Uhr

Zu schwer gehoben? Was oft mit einer kleinen Beule beginnt, kann schnell zum echten Notfall werden: der Leistenbruch! Informieren Sie sich in diesem Vortrag über Ursachen, Symptome und Therapie sogenannter Bauchwandbrüche (Leisten-, Narben-, Nabel- und Zwerchfellbrüche).

Referent:
Dr. med. Can Yildirim

Veranstaltungsort:
MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH
Moorhauser Landstraße 3a
28865 Lilienthal

Aktuelles

Diagnose: Skoliose - Schicksal Wirbelsäulenversteifung?

Melissa kann nach der Wirbelsäulen-OP wieder zum Schwimmtraining gehen

„Ich will beweglich bleiben“, sagt die damals 11-jährige Melissa, als feststeht, dass ihre Wirbelsäule operiert werden muss. Eine neue OP-Methode richtet die Wirbelsäule von Skoliose-Patienten auf, ohne den Rücken zu versteifen.

Ganze Meldung

Neue Notaufnahme

Wümme Report

Artemed-Geschäftsführer Benjamin I. Behar (links) erläuterte Bürgermeister Kristian W. Tangermann, Monica Röhr, Guido von dem Benken und Axel Miesner (von rechts) das Konzept der neuen Zentralen Notaufnahme der Klinik Lilienthal.

An der Klinik Lilienthal wurde gerade eine hochmoderne Zentrale Notaufnahme in Betrieb genommen. Die Zufahrt für die Rettungswagen befindet sich jetzt seitlich zum Haupteingang und ermöglicht einen kurzen, direkten Zugang zur Notaufnahme und zum Schockraum. Denn im Notfall zählt schließlich jede Sekunde.

Ganze Meldung

Heller, besser, schneller

Wümme Zeitung, 01.02.2019

Eingang zur Notaufnahme der Klinik Lilienthal

400 Quadratmeter groß ist die neue Notaufnahme der Klinik in Lilienthal. Hell und freundlich sind die Räume, Patienten werden mit einer großformatigen Fotografie von der Gaststätte an der Wümme-Schleuse begrüßt - eine grüne Idylle inmitten der weißen Funktionalität. 2,5 Millionen Euro hat die Artemed-Klinikgruppe in die Modernisierung der Notaufnahme mit angeschlossener internistischer Funktionsdiagnostik in zehn Monaten Umbauzeit investiert.

Ganze Meldung